Der glückliche Traum

Strahle wahres Mitgefühl aus – es ist so einfach. Nichts ist wirklich passiert.

Was könnte es Schöneres geben, als all diese alten Geschichten loszulassen? Anstatt dich von einer Traumvergangenheit gefangen halten zu lassen, wähle die Blindheit der Liebe. Wähle die bedingungslose Liebe, die immer da ist und nichts von dir verlangt. Eine Liebe, die alle Verzerrungen in der Wahrnehmung heilt. Dann erkennst du erneut, dass keine deiner Geschichten in der wahren Realität geschehen ist. Das erlaubt dir, in einer Gefühlsrealität der Liebe zu verweilen – egal unter welchen Umständen. Dadurch wird dein Traum zu einem glücklichen Traum.

Auf diese Weise meisterst du Lichtwelt. Du mischst dich nicht ein. Du weißt einfach, wer du bist, egal, wie sehr die Ousia nach Aufmerksamkeit schreien. Man kann sagen, dass wenn du dich in einer Gefühlsrealität der Liebe befindest, du auch in einem Moment der Erleuchtung bist. Dieser Moment kann immer weitergehen, immer und immer weiter. Und dann wird die Erleuchtung zu dem, was sie schon immer war – dein natürlicher Zustand.“

Aus „Althar Intensiv – Grenzland“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert